Tuesday, November 14, 2017

T. Williams/D. Beale - Die Drachen der Tinkerfarm

"Ohhh! Drachen!", dachte ich, und "Oh, Andreas Fröhlich!" und war schon halb überzeugt. Tad Williams als bekannter Fantasy-Autor wird auch nicht schlecht sein, so mein nächster Gedanke, und so begann ich das Audiobook mit durchaus positiver Grundeinstellung.
Doch Die Drachen der Tinkerfarm konnte leider nicht überzeugen. Die Story in Kürze:

Die Geschwister Tylor und Lucinda werden auf die Farm ihres Onkels Gideon eingeladen, ohne zu ahnen, dass dieser statt normaler Tiere Drachen, Einhörner und andere Fabelwesen hält. Auch die Bewohner dort sind alle ein wenig seltsam und nicht ganz von dieser Welt.  Die beiden Kids versuchen, den Geheimnissen auf die Spur zu kommen.

Im Grunde keine schlechten Zutaten für einen Fantasyroman, aber irgendwie springt die Geschichte ständig zwischen irgendwelchen Teilaspekten (die verschwundene Frau des Onkels, die Drachen, die Nachbarskinder, Gideons missliche wirtschaftliche Lage, der durchgeknallte Colin und seine Machenschaften, die Zaubertussi und ihr Schwarzhörnchen...) ohne wirklich einen Erzählstrang befriedigend zuendezubringen. Vielleicht ist hier beim Audiobook auch zwischendurch ungünstig gekürzt worden, aber irgendwie hat mich die Geschichte nicht einfangen können, obwohl Andreas Fröhlich sicherlich eine gute Interpretationsleistung abliefert. Das Werk motiviert mich jetzt nicht für weitere Bücher von Tad Williams, ich nehme aber gern Vorschläge entgegen, was denn vielleicht den ersten Eindruck dieses Autors verbessern könnte.

Tad Williams/Deborah Beale, Die Drachen der Tinkerfarm.  Hörverlag 2009.


Arthur Conan Doyle - Die Abenteuer des Sherlock Holmes

Die Abenteuer von Sherlock Holmes waren 1892 die dritte Veröffentlichung Doyles um den berühmten Detektiv.  In der Rahmenhandlung stößt Holmes in einem Stapel Zeitungen auf die von Dr. Watson veröffentlichten "Berichte" ihrer gemeinsamen Ermittlungen. Der Band beinhaltet folgende Kurzgeschichten:
  • »Das gesprenkelte Band« (»The Speckled Band«)
  • »Der Daumen des Ingenieurs« (»The Engineer’s Thumb«)
  • »Der adlige Junggeselle« (»The Noble Batchelor«)
  • »Die Beryll-Krone« (»The Beryl Coronet«)
  • »Silberstrahl« (»Silver Blaze«)
  • »Die Blutbuchen« (»The Copper Beeches«)
Der Charakter und die allerwelt bekannte spleenig-geniale Denk- und Handlungsweise Sherlock Holmes wird deutlich, die Geschichten selbst sind aus heutiger Sicht unterschiedlich spannend, sind sie doch oftmals in zusammenfassender Weise formuliert, auch die Auflösung wird - typisch Holmes - eben aus dem Hut gezaubert. Dennoch bereitet es Freude, sich - nach all den vielfältigen Verfilmungen - mit dem Original auseinanderzusetzen. 

Die e-book Ausgabe vom Null Papier Verlag von 2012 verzichtet auf weitschweifende Erklärungen oder Anhänge, sondern ergänzt den Text nur durch einige wenige Illustrationen und Worterklärungen als Fußnoten.  

Friday, November 10, 2017

Heavy



I don't like my mind right now
Stacking up problems that are so unnecessary
Wish that I could slow things down
I wanna let go, but there's comfort in the panic

And I drive myself crazy
Thinking everything's about me
Yeah, I drive myself crazy
'Cause I can't escape the gravity

I'm holding on - Why is everything so heavy?
Holding on - To so much more than I can carry

I keep dragging around what's bringing me down
If I just let go, I'd be set free
Holding on - Why is everything so heavy?

You say that I'm paranoid
But I'm pretty sure the world is out to get me
It's not like I make the choice
To let my mind stay so fucking messy

I know I'm not the center of the universe
But you keep spinning 'round me just the same
I know I'm not the center of the universe
But you keep spinning 'round me just the same

I'm holding on - Why is everything so heavy?
Holding on - To so much more than I can carry

I keep dragging around what's bringing me down
If I just let go, I'd be set free
Holding on - Why is everything so heavy?

I know I'm not the center of the universe
But you keep spinning 'round me just the same
I know I'm not the center of the universe
But you keep spinning 'round me just the same

[...] Why is everything so heavy?

Sunday, November 05, 2017

Uwe Timm - Die Entdeckung der Currywurst

Der Ich-Erzähler erinnert sich an die leckere Currywurst an der Imbissbude von Lena Drücker in der Nähe des Hauses seiner Tante in Hamburg. Es heißt, Lena Drücker habe die Currywurst entdeckt. Er versucht dieser Behauptung nachzuspüren und findet Frau Drücker im Altenheim, wo sie ihm Torte essend und strickend die Geschichte erzählt, die ins Jahr 1945 zurückreicht.
Lena Drücker versteckt in den letzten Kriegswochen einen jungen Marinesoldaten in ihrer Wohnung. Er rettet sich dadurch vor dem sicheren Tod, weil er als letzte Instanz gegen die herannahenden Panzer der Alli
erten kämpfen soll. Lena Drücker dagegen genießt es, jemanden in der Wohnung um sich zu haben, auch wenn es nicht ganz ungefährlich ist. So verschweigt sie ihm schließlich das Kriegsende, um ihn noch länger bei sich behalten zu können. Vor lauter Trübsinnigkeit verliert der Mann dabei seinen Geschmackssinn. Ohne Aussprache mit Lena rennt er schließlich davon, als er doch vom Kriegsende erfährt. Sie schlägt sich nun wieder allein durch, ihren aus Gefangenschaft zurückgekehrten Ehemann, der sie ständig betrügt, setzt sie kurzerhand vor die Tür. Als sie ihren Job verliert, muss sie einen Neuanfang wagen und übernimmt den Imbissstand. Die Organisation der ersten Gerichte im Nachkriegsdeutschland erfordert enormes Geschick im Verhandeln und Tauschen. Sie bekommt Wurst ohne Darm, kein Speiseöl, sondern Curry, das sie aus sentimentalen Gründen annimmt, weil es sie an eine Geschichte des Marinesoldaten erinnert. Diese Zufälle führen schließlich zur ersten Currywurst, die sich von Lena Drückers Stand aus in Deutschland verbreitet.

Es ist eine anrührende Geschichte von Liebe, Lebenswillen und Frauenpower, auch die Seniorin Lena Drücker ist bewundernswert geschildert. Der Ich-Erzähler zollt ihr viel Respekt. Die politischen Bezüge sind geschickt verpackt, ohne Holzhammer oder moralischem Zeigefinger, statt dessen mit viel Sensibilität.

Uwe Friedrichsen macht dieses Audiobook zu einem perfekten Hamburgerischen Erlebnis, er spricht die Lena Drücker unvergleichlich gut. Ich hatte große Freude daran.

Uwe Timm, Die Entdeckung der Currywurst. Litraton 2004. Ungekürzte Lesung von Uwe Friedrichsen.

Saturday, November 04, 2017

Agatha Christie - Mord im Orientexpress

Gerade ist der Klassiker wieder in aller Munde, denn vor Kurzem startete die hochwertig besetzte Neuverfilmung von Mord im Orientexpress von Agatha Christie. Erstmals erschienen 1934, ermittelt Hercule Poirot hier in seinem zehnten Fall.

Per Zufall gerät Poirot ausgerechnet in den Zug, den zwölf sehr unterschiedliche Menschen als Ort für ihren gemeinsamen Mord an einem Verbrecher und Mörder ausgewählt haben. Ganz klassisch werden Indizien gesammelt, Zeugen befragt und dann, als nichts zusammenzupassen scheint, die Aussagen aller noch einmal hinterfragt. Action gibt es keine, nur den überragenden Charakter des Poirot, der arrogant seine geistige Überlegenheit beweist - das allerdings mit dem ihm eigenen großen Stil - und dann die Lösung praktisch aus dem Nichts heraus präsentiert.

Mord im Orientexpress ist nicht (mehr) an aktuellen Messlatten zu messen, der Kriminalroman, der u.a. auch bei Christie seinen Anfang nahm, hat sich zu stark verändert, aber unterhaltsam und spannend bleibt dieser Klassiker, vor allem wenn man seine Auflösung noch nicht kennt.

Dem Trailer nach zu urteilen, wurde die Romanvorlage für die Neuverfilmung mit Action angereichert und verändert, allerdings lädt die Besetzung (Michelle Pfeiffer, Penélope Cruz, Judi Dench, Johnny Depp, Kenneth Branagh,...) doch sehr ein, sich das Spektakel im Kino anzusehen.

Agatha Christie, Mord im Orientexpress. Hoffmann und Campe, Hamburg 2014.

Thursday, November 02, 2017

Klüpfel/Kobr - Himmelhorn

Das Himmelhorn ist einer der gefährlichsten Berge in den Allgäuer Alpen. Doktor Langhammer und Kommissar Kluftinger finden dort bei einer E-Bike-Tour die Leichen einer Dokufilmtruppe in historischen Outfits. Was erst wie ein tragischer Bergunfall aussieht, entpuppt sich dann doch als Mord. Klufti ermittelt. Um ihn herum herrscht das übliche Familienchaos, die japanische Schwiegertochter erwartet ein Kind, Sohn Markus muss lernen und wird von Mama Erika verhätschelt, Langhammer geht fremd, Klufti holt sich Rat bei einer Seifenoper... Das alles ist wie so oft milde witzig, der Kriminalfall wird so nach und nach ermittelt und es stellt sich heraus, dass der Fall einen historischen Hintergrund hat. Dabei wird tief in die Lokalkoloritkiste gegriffen, insbesondere auf den heruntergekommenen Bauernhöfen des Allgäus.
Einiges diesem neunten Fall von Klüpfel und Kobr wirkt zu schwofig und Klufti manches Mal allzu relaitätsfern (z.B. in der Nebenhandlung um seinen Aktienkauf), Langhammer fällt aus der Rolle, die Affäre wirkt unglaubhaft, ebenso Kluftis Einsatz als Eifersuchtshammel für Langhammers Frau, wenngleich die Kinoszene einiges an Witz einbrachte. Klufti will nach dem Genuss von 50 Shades of Grey so schnell keinen Baumarkt mehr betreten...
Himmelhorn ist eher einer der mittelmäßigen Kluftinger-Bände, aber durch die Lesung der Autoren und des Erzählers Christian Berkel gewinnt das ganze wieder an Unterhaltungswert.

Volker Klüpfel/ Michael Kobr, Himmelhorn. HörbuchHamburg 2016.

Sunday, October 29, 2017

Sara Pennypecker - Mein Freund Pax

Der zwölfjährige Peter rettete vor fünf Jahren den Fuchswelpen Pax und zog ihn groß, doch nun ist er von ihm getrennt...
Der Vater meldete sich für den Kriegsdienst, Peter soll zum Großvater, der Fuchs wird ausgesetzt. Peter bereut dies vom ersten Moment an, sehnt sich nach Pax und macht sich auf den Weg, ihn wiederzufinden. Er kommt nicht weit, denn er bricht sich den Fuß und ist auf die Hilfe der Einsiedlerin Vola angewiesen, die ihn bei sich aufnimmt. Doch sie kuriert nicht nur seinen Fuß, sondern sie hilft ihm auch, zu sich selbst zu finden, bevor er seinen Weg fortsetzen kann. Derweil muss Pax in der Wildnis überleben lernen, freundet sich mit seinesgleichen an und bekommt die Auswirkungen des Krieges zu spüren.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht Peters und aus Sicht des Fuchses erzählt, was einen besonderen Reiz des Buches ausmacht. Beide durchleben Phasen von Sehnsucht, Zweifel, Zuversicht und Loyalität. Die schrecklichen Auswirkungen des Krieges auf Mensch und Tier wird unsentimental, aber doch sehr deutlich geschildert. Die Freundschaft von Peter und Pax, aber auch die Bereitschaft der Nebencharaktere zu Empathie und Freundlichkeit sind die Gegenpole zu diesem Schrecken. Loyalität und Freundschaft werdenmit ihren vielen Facetten gezeigt. Das Setting ist fiktiv, kein konkretes Land wird erwähnt, dadurch erlangt die Erzählung einen Universitalität. Ohne zu sehr zu psychologisieren, verpackt die Autorin Sara Pennypecker hier große, wichtige und schwere Themen in eine Geschichte, die berührend und ansprechend ist.

Sara Pennypecker, Mein Freund Pax. Fischer, Frankfurt am Main 2017.


Charlotte Bronte - Jane Eyre


Jane Eyre by Charlotte Bronte is one of the classics I had wanted to read for a long time. I know the story having watched at least one of the many movie adaptations. I came across the LibriVox audiobook which is read by Elizabeth Klett. It's more than 18 hours of Victorian prose that poured over me and I quite liked it. I won't deny that I might have missed more than one or two details of the somewhat detailed description of this and that and everything. But Jane Eyre is a female character to my liking. Although her beginnings are less than favourable she always tries to decide what's best for her and her personal development - as child, as a schoolgirl, as a dependent gouvernant and as a woman. 

Friday, October 27, 2017

Enid Blyton - Fünf Freunde als Retter in der Not


Every once in a while I read one of these. It calms me down.
I love that thanks to local Onleihe (online) library I have several available as e-books. These new German digital editions have new illustrations by Gerda Raidt, a German illustrator. So far 22 of Enid Blyton's "Famous Five" books were transformed into the new format.
I like that I know the stories by heart having listened to the audiobooks as a child over and over again. Those were very close to the books, not leaving out many details. The books make a short comforting read in between other heavier topics.

In this particular edition the five friends go camping near a friend's farm. An small airfield is closeby with secret new plane models. One stormy night, two pilots get kidnapped and the planes stolen. The friends search for the missing pilots in some caves and are able to rescue them.

Enid Blyton, Fünf Freunde als Retter in der Not. cbj, München 2016.

Tuesday, October 24, 2017

Sol Heilo - Killing Karma

Great new song and video by Sol Heilo!


Well I was going out to find another me
Cause there was not a thing a hollow Sol could be
Cause I tried to hurt me, and I tried to hate me
And I tried to heal me, but there was nothing working anymore

Well I was going out to build a better life
Cause that was all I could do, when you gotta do or die
Cause I tried to face you, and I tried to filter you
And I tried to fight you, but there was nothing working anymore

But now I see who you are, your cloak and dagger heart
You’re crafty like a shark, you’re killing karma
Now I sense your attack, the gun behind your back
Yeah, I can smell a rat, you’re killing karma
You’re killing karma

Well I was sick and tired of all your hidden lies.
So bitter you demonized whenever you whispered my name
Yeah were kamikaze, lethal like an army
Always out to harm me, but there was nothing working anymore

But now I see who you are, your cloak and dagger heart
You’re crafty like a shark, you’re killing karma
Now I sense your attack, the gun behind your back
Yeah, I can smell a rat, you’re killing karma
Now I see who you really are, a desolated star
You fester in the dark, you’re killing karma
Now I sense your attack, the gun behind your back
Yeah, I can smell a rat, you’re killing karma Y
ou’re killing karma, you’re killing karma

Monday, October 23, 2017

Jean-Luc Bannalecs Commissaire Dupin series

Photo: Henri Camus
Jean-Luc Bannalec is the pen name of Jörg Bong. He is the son of a Breton father and a German mother. Since 2012 he published several crime novels about his Commissaire Dupin which are set in Brittany.


#1 Bretonische Verhältnisse (2012)
#2 Bretonische Brandung (2013)
#3 Bretonisches Gold (2014)
#4 Bretonischer Stolz (2015)
#5 Bretonische Flut (2016)
#6 Bretonisches Leuchten (2017)

Jean-Luc Bannalec - Bretonisches Leuchten

In seinem nunmehr sechsten Fall soll Commissaire Dupin eigentlich Ferien machen. Freundin Claire und auch seine Mitarbeiter bestehen darauf. Das passt ihm natürlich gar nicht und zwanghaft sucht er nach einem mysteriösen Zwischenfall an seinem Ferienort Trégastel an der Côte de Granit Rose - der ihm auch prompt geliefert wird. Ein Attentat auf eine Lokalpolitikerin, dann ein Mord... Dupin ermittelt verdeckt und lässt sich dabei von den freundlichen Bretonen vor Ort unterstützen. Dabei darf er sich nur nicht von dem eigentlich zuständigen Kommisar erwischen lassen. 

Der Kriminalfall in Bretonisches Leuchten kommt nur schwerfällig in Gang, über weiter Strecken liegt der Fokus eher auf Landschaftsbeschreibungen und Dupins Wahrnehmung der Natur und der Menschen. Von Essen und Wein gar nicht zu reden. Atmosphärisch und bretonisch ist es dadurch ganz und gar, als Krimi taugt es dagegen weniger. Zumal diesmal - und das ist etwas, was der Autor bisher noch nicht nötig hatte - die Auflösung sozusagen vom Himmel fällt, Dupin hat einen Geistesblitz, eine Inspiration, und weiß einfach so Bescheid, wie es gewesen sein muss. Das ist kein guter Weg, einen Kriminalfall zu lösen, zumal ihm die Informationen auch immer über zweite und dritte Hand zugetragen werden, er ermittelt sozusagen mit den Händen hinter dem Rücken. Das würde in der Realität schon schlecht funktionieren und erzählerisch ist es nicht besser. 
Also eher ein mittelprächtiger Band, der zwar Bretagnefans weiter begeistern wird, aber nichts, um als Krimileser mit der Reihe einzusteigen.

Jean-Luc Bannalec, Bretonisches Leuchten. KiWi, Köln 2017.

Übersicht zur Serie hier...